Das Brutnest im Jahresverlauf

Durch Beobachtung entdeckt man in der Natur vieles was einem sonst im vorbeigehen verborgen bleibt.

Wenn man sich die Zeit nimmt und den Bienenvölkern zuschaut, kann man erkennen, dass sich die Anzahl der Bienen bis zum Sommer hin um ein vielfaches vermehrt.

Über das Jahr gesehen dehnt sich der Bien aus und zieht sich gegen Ende wieder zusammen.

Jännermeist noch zu kalt zum Sammeln und keine blühenden NektarpflanzenWinterruhe
FebruarSchneeglöckchen, Krokus, Weiden, WinterlingeBrutbeginn
Reinigungsflug
MärzHaselnuss
Löwenzahn
Krokus
Wachstum des Bienenvolkes
Brutnest dehnt sich aus
mehr Flugbetrieb
AprilObstbäume
Weißdorn
Raps
Löwenzahn
Abflug alter Bienen
erster Nektar
Bienenvolk wächst Drohnenzellen Geschlechtstrieb erwacht
MaiLöwenzahn
Kastanie
Winterraps
Ahorn
Akazie
verstärkter Schwarmtrieb
Honigvorräte
Pollenvorräte
JuniSommerlinde
Himbeere
größte Bienenstockbevölkerung
JuliWinterlinde
Heide
Weißklee
Brombeere
leichter Schwarmtrieb Brutrückgang
AugustDalien
Schneebeere
Honigtau (wenn das Wetter gepasst hat)
Pollen
Mais
Drohnenschlacht
Winterbienen werden produziert
Übergang zum Wintervolk
SeptemberHerbstblüher
Pollen
Rückgang der Larvenaufzucht
OktoberZu kalt zum Sammeln und /oder keine blühenden BienenblütlerBrutende
NovemberZu kalt zum SammelnWinterruhe
Sitz in der Wintertraube
DezemberZu kalt zum SammelnWinterruhe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.